arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
Christine Niemeyer,
25.11.2020

#schweigenbrechen

Am 25.11. ist „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hatte eine Stand- und Flyeraktion mit Materialien des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben geplant. Das muss nun wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen ausfallen. Ersatzweise hängen im November Aktionsplakate in SPD-Schaukästen im Bezirk, in den Fenstern der Abgeordnetenbüros und bei noch zugänglichen öffentlichen Einrichtungen aus.

Gerade in diesem Jahr, dem Jahr der weltweiten Corona-Pandemie, wären lautstarke Aktionen besonders wichtig: Pandemiebedingt haben in Hamburg häusliche Gewalttaten um bisher(!) gut ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr zugenommen (s.a. Hambuger Morgenpost vom 07.11.20).

Es ist also dringend geboten, Betroffene, deren Familien, Freund*innen, Nachbar*innen und Kolleg*innen zu sensibilisieren und Hilfsangebote bekannt zu machen!

#schweigenbrechen ist das diesjährige Motto des Aktionstages. Also: Seht nicht weg - brecht das Schweigen!