arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

29.03.2021

Metin Hakverdi in der Online-Abstimmung als Direktkandidat für den Wahlkreis 23 nominiert

Am 20. März 2021 wurde Metin Hakverdi in einer Online-Abstimmung erneut zum Direktkandidaten des Wahlkreises 23 Hamburg-Bergedorf, Harburg nominiert. Er erhielt über 80 Prozent der Delegiertenstimmen. Dieses herausragende Ergebnis muss nun noch durch eine Briefwahl bestätigt werden, das Ergebnis der Briefwahl wird am 6. April 2021 feststehen.

Karin Rogalski-Beeck, Michael Schütze,
29.03.2021

Nachruf auf Heike Meinert Wir trauern um Heike Meinert

Die SPD Bergedorf hat eine leidenschaftliche Sozialdemokratin verloren. Bereits durch ihr Elternhaus, ihre Eltern waren Helga und Franz Pritzl, war Heike sozialdemokratisch von Kind an geprägt.

Heike Meinert ist am 15. Februar im Alter von 77 Jahren verstorben.

Heike war von 2000 bis 2004 Distriktsvorsitzende in Lohbrügge-Ost. Ab 1993 gehörte sie bis 2011 der Bezirksversammlung Bergedorf an. Als Vorsitzende von 2004 bis 2010 hat sie sich viele Jahre mit Herzblut im Sozialausschuss engagiert. Freundlich, aber beharrlich hat sie sich mit Erfolg eingesetzt z. B. für einen Pflegestützpunkt in Bergedorf, die autonomen Jugendwerkstätten, das Familienhebammenprojekt, einen Kinderpsychologen für den Bezirk oder auch das Haus brügge. Parteiübergreifend war sie, durch ihre zugewandte ausgleichende Art, menschlich und fachlich anerkannt.

Heikes Wirken wird durch die folgenden Erinnerungen von Menschen, die sie politisch und privat begleitet haben, viel besser deutlich als durch bloße Aufzählungen:

29.03.2021

Eine von uns - Simone Gündüz

„Da konnte ich nicht mehr still zu Hause sitzen und trat mit 23 in die SPD ein.“ Damals betrat Richter Gnadenlos Schill die Hamburger Bühne und bildete bald mit den Wahlverlierern CDU und FDP eine Regierungskoalition. Einige Zeit zuvor war Simone Gündüz aus dem beschaulichen Wangerooge nach Hamburg gekommen und nahm als frisch gebackene Pharmazeutisch-Technische Assistentin ihre erste Apothekenstelle an. Es ging gleich hinein in die damalige aktive Juso-Gruppe und gemeinsam mit Kalli Gerbitz und Stephanie Albrecht und vielen anderen 2003 zum internationalen JUSO(IUSY)-Festival nach Kamena Vourla in Griechenland. Das nennt man einen Einstieg mit Schwung.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: bergedorf.spd-hamburg.de/aktuelles/feed.rss

Iftikhar Malik,
15.02.2021

Zur Situation obdachloser Menschen in Hamburg und Bergedorf

Anfang Dezember wurde ein Leichnam an einer Baustelle in Lohbrügge aufgefunden. Ermittlungen zufolge handelte es sich um einen von Obdachlosigkeit betroffenen Mann im Alter von etwa 50 Jahren. Die Medien berichteten vom wahrscheinlich ersten Kältetoten in diesem Winter, es war von Verwahrlosung auf den Straßen die Rede und in Fachkreisen sprach man von möglichen Versorgungslücken. Auch in dieser Woche erreichen uns vereinzelt Nachrichten von Verstorbenen auf Hamburger Straßen. Allein in diesem noch so jungen Jahr 2021 sollen es schon 5 gewesen sein!

11.01.2021

Spende für Obdachlose statt Weihnachtsessen - 500 Euro für die Bergedorfer Engel

Die Kreisverwaltung der Bergedorfer SPD hat im Dezember beschlossen, Spenden zu sammeln für die Bergedorfer Engel - eine Institution, die sich um obdachlose Menschen kümmert. Die SPD-Bezirksfraktion war auch mit dabei, und so sind 500 € zusammengekommen. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender, das war eine klasse Teamleistung.

Christine Niemeyer,
25.11.2020

#schweigenbrechen

Am 25.11. ist „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hatte eine Stand- und Flyeraktion mit Materialien des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben geplant. Das muss nun wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen ausfallen. Ersatzweise hängen im November Aktionsplakate in SPD-Schaukästen im Bezirk, in den Fenstern der Abgeordnetenbüros und bei noch zugänglichen öffentlichen Einrichtungen aus.

Gerhard Lein,
25.11.2020

Eine von uns: Claudia Ehlebracht

Besuch auf der alteingesessenen Werft Allermöhe an der Dove-Elbe. Wo früher größere und kleinere Boote gebaut wurden, bestimmen jetzt Wasser- und Land-Liegeplätze das Bild. Claudia Ehlebracht, Landwirtschaftlich-technische Assistentin, hat die Traditionsanlage (auf der sie groß wurde) von den Eltern übernommen. Sie stieg 1996 gleich in die Nachfolge ein, zuerst noch mit Bootsbau und der von ihr gegründeten und schnell groß gewordenen Paddeleih Bootsvermietung.

Nils Springborn,
16.11.2020

Schule in Zeiten von Corona: „Ist doch egal – Hauptsache wir sind hier!“

Eines vorweg: In diesem Text schreibt kaum der „Abgeordnete Springborn“. In erster Linie spricht hier ein Lehrer einer Hamburger Stadtteilschule, der in den vergangenen Wochen wieder einmal merken durfte, dass dieser Beruf der schönste und wichtigste überhaupt ist.

In Fernsehen, Zeitung, Radio und im Bekanntenkreis stellt sich eine Frage: Sollten wir die Schulen mitten in einer Pandemie offenhalten oder die Schüler*innen lieber wieder in den Fernunterricht schicken?

Paul Ole Gasthuber,
04.11.2020

Bergedorfer Jusos zoomen sich durch die Welt

Für die Bergedorfer Jusos scheint es in der Zwischenzeit das Normalste der Welt. Die Juso-Kreisvorstandssitzungen finden auf Zoom statt, ebenso Veranstaltungen und Netzwerktreffen mit Jusos aus der ganzen Republik: Die virtuelle Plattform macht‘s möglich, trotz Kontaktbeschränkungen miteinander ins Gespräch zu kommen. Auch am 4.11., der Nacht der US-Wahl, trafen sich die Jusos aus Bergedorf, Uelzen Lüchow-Dannenberg und Freiburg im Netz, um beim Wahlkrimi Trump-Biden zumindest eine Zeitlang mitzufiebern. Als fachkundiger Gesprächspartner war MdB Metin Hakverdi dabei.

Petra Petersen-Griem,
27.10.2020

Katja Kramer einstimmig zur Vorsitzenden gewählt: Frischer Wind für die Fraktion

Katja Kramer, 31 Jahre jung, verheiratet, beschäftigt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Katholischen Kinderkrankenhauses Wilhelmstift, leidenschaftliche Hundehalterin und neue Vorsitzende der SPD-Fraktion Bergedorf. Wie sie zur Politik gekommen ist? O-Ton Kramer: „Lisa Rabe (Anm. d. Red.: ebenfalls Bezirksversammlungsabgeordnete) und ich waren zusammen auf einer Schule und in einem Jahrgang. In unseren gemeinsamen Freistunden jeden Montag erzählte Lisa witzige Situationen von den Juso-Abenden der vergangenen Wochenenden. Ich ging dann irgendwann mal mit und blieb hängen.“